Aus den vielen Büchern, die es rund um den Hund gibt, wollen wir euch hier einige vorstellen. Natürlich präsentieren wir nur Bücher, die wir auch selbst gelesen haben und mit gutem Gewissen empfehlen können.
Mit Klick auf das Bild gelangt ihr zum jeweiligen Buch bei Amazon.*




für Anfänger geeignet

.

Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)

Von der Welpenzeit bis zum 12. Lebensmonat begleiten einen die Wertvollen Tipps und die einfach umzusetzenden Übungen aus diesem Buch.
Für jede Woche / jeden Monat gibt es einen Stundenplan, der einen darauf vorbereitet, was einen im nächsten Kapitel erwartet. Vom Bindungsaufbau über variables Belohnen bis hin zum Jagdverhalten und wie man es erkennen und vermeiden kann, ist alles dabei.
Stephie nutzt die Tipps und Tricks auch bei der Erziehung ihres eigenen Welpen 🙂

.


Lassie, Rex und Co klären auf
Wege zur erfolgreichen Hundeerziehung und Verhaltenstherapie

Dr. Pasquale Piturru und Eiko Weigand haben dieses leicht verständlich geschriebene Buch aus Sicht des Hundes und mit süßen Illustrationen geschrieben. Hier wird Basiswissen zur Hunde-Erziehung und Lerntheorie vermittelt.





für Fortgeschrittene

.

Das andere Ende der Leine: Was unseren Umgang mit Hunden bestimmt

Patricia B. McConnell beleuchtet in diesem Buch auf unterhaltsame Weise die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Menschen ( und anderen Primaten ) und Hunden. Aus Ihrer Sicht als Tierverhaltenstherapeutin und Hundetrainerin mit mehr als zwanzig Jahren Praxiserfahrung, Doktorantin der Zoologie, aber auch als Hundehalterin, zeigt sie Stolperfallen in der Kommunikation mit unseren Hunden auf. Außerdem schafft sie ein besseres Verständnis dafür, warum sich Menschen im Hundetraining teilweise trotz genauer Anweisungen anders verhalten, als gewünscht…

.


Ausdrucksverhalten beim Hund

Dr. Dorit Feddersen-Petersen erklärt hier das Ausdrucksverhalten von Haushunden und anderen Caniden. Zugegeben – das ist keine entspannte Lektüre für nebenbei. Das Buch ist etwas anstrengend zu lesen, dafür aber auch prall gefüllt mit Wissen. Grundlagen über das Ausdrucksverhalten sollte möglichst jeder Hundehalter kennen, um seinen Hund auch wirklich zu verstehen. Dieses Buch eignet sich gut als Nachschlagewerk für ambitionierte Hundehalter und ist außerdem ein Muss für ( angehende ) Hundetrainer.

.


Hundepsychologie

Dr. Dorit Feddersen-Petersen vermittelt hier die Ergebnisse ihrer jahrelangen Forschung unter Anderem zum Wesen der Haushunde, ihrem Verhalten und ihrer Entwicklung. Sie präsentiert auch Vergleiche mit z.B. Wölfen und anderen Caniden.
Auch für dieses Buch braucht man viel Zeit und Ruhe, kann es aber auch gut als Nachschlagewerk nutzen. Auf der beiliegenden DVD sind zum Buch passende Interaktionen zwischen Wölfen zu sehen und diese werden kommentiert.

.


Handbuch für Hundetrainer

Celina del Amo und Viviane Theby haben dieses schöne Handbuch geschrieben. Hier ist das wichtigste Basiswissen für Hundetrainer ( normales Gruppentraining / Grundgehorsam ) zusammengefasst. Leicht leserlich geschrieben und mit einigen hilfreichen Tipps, ist es ein „Must-Have“ für jeden, der Hundetrainer werden möchte.

.


Körpersprachliches Longieren mit Hund

Wer sich für das Thema Körpersprache interessiert und seinen Hund geistig auslasten möchte, der sollte sich Sami El Ayachis Buch aufmerksam durchlesen. Der Fokus liegt besonders darauf, sich dem Hund gegenüber verständlich und verlässlich „auszudrücken“.
Da Hunde untereinander sehr viel über kleinste körpersprachliche Signale kommunizieren, ist auch die Menschliche Körpersprache im Zusammenleben mit Hunden überaus wichtig. Dazu vermittelt Sami El Ayachi spannende und nachvollziehbare Grundlagen.

.


.


(* = Affiliatelinks/Werbelinks)